Der dunkle Begleiter

Einen Weggefährten habe ich, der ist mir überhaupt nicht lieb. Und doch werde ich ihn nie los. Also muss ich lernen und akzeptieren, mit ihm unterwegs zu sein.
Schatten
Er läuft voraus oder geht mal neben und mal hinter mir. Er kann sich mächtig aufblähen oder ganz klein machen und fast ganz verschwinden – nur um hinter der nächsten Ecke wieder aufzutauchen.

Der Schatten repräsentiert all die Anteile in mir, dich ich als zerstörerisch oder auch als peinlich und minderwertig empfinde und von denen ich keinesfalls möchte, dass andere sie erblicken. Auf meinen eigenen Schatten muss ich aber achten, denn was ich zu gerne ausblende, wird sich umso mehr bemerkbar machen.

Tja, und wie oft sind wir losgezogen und ich musste den angerichteten Schaden wieder gut machen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Der dunkle Begleiter

  1. ich bin mir sicher, dass du auch irgendwann feststellen wirst, dass weitaus weniger schatten und dunkelheit da sind, bzw. dass du lernen wirst im dunkeln zu sehen, wenn du alles zerstörerische, peinliche, andersartige, zu verstehen, die gründe und die motivationen für ihr handeln sind deinen vielleicht gar nicht so unähnlich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s