Kinderbilder gehören nicht ins Netz

Bloggerin startet Kampagne #deinkindauchnicht gegen Kinderfotos im Netz

Wie absurd solche Bilder sind, merkt man erst, wenn Erwachsene sie nachstellen. Bloggerin Toyah Diebel will das mit ihrer Aktion zeigen.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/maintower/sendungen/ein-schnappschuss-vom-gang-zum-toepfchen-babybrei-im-gesicht,video-87746.html

Kriminologe: Kinderbilder gehören nicht ins Netz

Der Kriminologie Thomas-Gabriel Rüdiger hat sich intensiv mit Kinderbildern im Netz beschäftigt. „Viele glauben nicht, dass es eine sexuell motivierte Szene gibt, die gezielt nach Kinderbildern sucht“, berichtet Rüdiger. Scheinbar harmlose Strandbilder werden in eigenen Netzwerken getauscht.

„Das Internet wurde geschaffen von Erwachsenen für Erwachsene. Und die Belange von Kindern spielen da überhaupt keine Rolle“, kritisiert der Kriminologe. „Wenn man das Netz für Kinder sicher machen will, müssen sich auch Erwachsene einschränken.“

https://www1.wdr.de/radio/wdr2/themen/kinderfotos-netz-toyah-diebel-tipps-instagram-100.html

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s